Die Selketalbahn mit ihren 60,9 Kilometern ist der romantischste Teil des Streckennetzes und gilt mit ihren jährlich über 120.000 Fahrgästen längst als ein Geheimtipp für Eisenbahn- und Naturfreunde gleichermaßen. Am 1. Februar 1993 übernahm die Harzer Schmalspurbahnen GmbH (HSB) von der DR neben der Harzquerbahn und Brockenbahn auch die Selketalbahn.
“Nach der Streckenverlängerung 2006 fährt die Selketalbahn ab der Welterbestadt Quedlinburg durch die abwechslungsreiche Landschaft des Vorharzes hinauf auf die Hochebene des nördlichsten Mittelgebirges mit Anschluss nach Nordhausen, Wernigerode und zum Brocken.