Bei den Märchen, Sagen und Mythen um diesen Berg, gab es Veränderungen bei der Bezeichnung. Bloicksberg, Blokkesberg, Blocks-Bergs und eben den Blocksberg, dessen Nachnamen jedem Kind bekannt ist, welches die lustigen und zahlreichen Geschichten von Bibbi kennt.
Seit Jahrhunderten erzählte man sich schauderhafte Geschichten vom Brocken, dem oft in Nebel und Wolken umhüllten Berg.
Wohl aus Unwissenheit, dichtete man dem Berg ein Treiben von Hexen, Teufeln, Kobolden und anderen Gestalten an. Selbst der große Goethe konnte sich der Faszination dieses Berges und seiner Mythen nicht entziehen. Mit seinem “Faust” und dem Überflug der Hexen vom Hexentanzplatz bei Thale zum Brocken, wurde nicht nur ein bedeutendes literarisches Werk geschaffen sondern unbewusst die “Brockenhexe” als Harzer Symbolfigur in den Vordergrund geschoben.